Die nächsten Veranstaltungen:        

 

 

Samstag, 14. März 2015: 

             The Iron Maidens

Die fünfköpfige, ausschließlich aus weiblichen Mitgliedern bestehende Iron Maiden-Tributeband The Iron Maidens hat in den vergangenen Jahren ganze Arbeit geleistet: Volle Häuser überall, egal ob in Kalifornien, New York, Japan, Kanada, Korea, Guam, Bahrain, Mexiko, Spanien, Griechenland, Peru,Venezuela, Guatemala, Kolumbien, Türkei, Kuwait, Honduras oder gar im Irak. 

Sie liefern eine spektakuläre, energiegeladene Show mit vielen Elementen der Originalshows, u.a. natürlich auch mit "Eddie", dem obligatorischen Maskottchen von Iron Maiden. Mit akkurater Werktreue und hoher Musikalität liefern die zudem höchst attraktiven Damen - übrigens die einzige komplett weibliche Iron Maiden-Tributeband der Welt! - alle originalen Iron Maiden-Hits. Eine unschlagbare Formel, die für eine heftige Iron Maiden-Party garantiert. The Iron Maidens sind eine der bekanntesten und am häufigsten im Web aufgerufenen Tributebands der Welt (allein ein YouTube-Video von einem Showcase auf der US-Musikmesse NAMM verzeichnet über 5 Millionen Aufrufe!). Sie traten in zwei Staffeln der im Roxy Theatre in Hollywood produzierten TV-Sendung "The World's Greatest Tribute Bands" auf. In Venezuela stellten sie einen neuen nationalen Vorverkaufsrekord auf, indem sie 6.000 Tickets in 12 Stunden verkauften (vorherige Rekordhalter waren übrigens Metallica). Sie waren eingeladen bei der "Tonight Show with Jay Leno" und erhielten Features im "Playboy" und im "Hustler". Erwähnung fand die Band außerdem in Publikationen wie "Guitar World", "The National Enquirer", "The Los Angeles Times", "The Chicago Tribune", "FHM" und im "Rolling Stone". Auf ihren Live-DVDs wirkten Gäste wie Phil Campbell (Motörhead) und Michael Kennedy (Keyboarder von Iron Maiden) mit. Live haben sie bereits den Opener für Acts wie Kiss, Cypress Hill, Snoop Dog, Great White, Nightwish, Danzig u.v.a. gegeben. Und als Gäste durften sie bei ihren Shows auf der Bühne u.a. Alex Skolnik (Testament), Lemmy & Phil Campbell (Motörhead), Jeff Loomis (Nevermore), Dave Ellefson (Megadeth), Pearl Aday & Scott Ian (Anthrax, Pearl), Tim "Ripper" Owens (Judas Priest, Iced Earth), Simon Wright (AC/DC, DIO) und Robin McCaully (Michael Schenker Group) begrüßen, die es sich alle nicht nehmen ließen, mit dem heißen Fünferpack ein paar Iron Maiden-Klassiker zu jammen.

Eine in jeder Hinsicht heiße Rock'n'Roll-Show zu Ehren des Metal-Flaggschiffs Iron Maiden!

                                                Beginn 20.00 Uhr

                                              Einlass ab 19.00 Uhr

                 Tickets unter : www.eventim.de   und   www.reservix.de

                          und an allen bekannten Vorverkaufsstellen .

 

Freitag/Samstag 20. + 21. März 2015:

BAROCK

The Real AC/DC Tribute Show

feat. Grant Foster (London / GB) -     40 Jahre AC/DC

 

    Europas  größte  AC/DC Tribute Show – We salute You Tour 2015

                  Fr.,/Sa., 20+21.März 2015, 20.00 Uhr      

                       Festhalle Karlsruhe-Durlach

Freitag:   Greatest Hits of AC/DC           Samstag: 70ies & 80ies Special

  Textfeld: Über 200 Millionen verkaufte Tonträger, eine Grammy-Auszeichnung und ein Platz in der Rock´n´Roll Hall of Fame: AC/DC ist die größte Hardrock-Band aller Zeiten. Seit über 40 Jahren begeistern die Australier mit Hits wie „TNT“, „Highway to Hell“ oder „Thunderstruck“ die Massen. Ihr markanter Sound mit den treibenden Beats, den eingängigen Gitarrenriffs und dem messerscharfen Gesang ist ebenso legendär wie die aufwendige Bühnenshow. 

Auf Tour gehen AC/DC aber nur noch selten. Wie gut, dass es BAROCK gibt. Die  Profi-Musiker aus Nürnberg und London gelten als „größte AC/DC-Tribute Show Europas“. Zu Recht: Denn BAROCK kommt dem Original so nahe wie keine andere Tribute-Band. Sie spielen nicht nur auf dem Original-Equipment von AC/DC, sondern haben auch die Performance der Australier detailgetreu studiert. Wenn Leadgitarrist Eugen Torscher in Schuluniform und im Duckwalk über die Bühne fetzt, dann sieht es nicht nur so aus als sei Angus Young leibhaftig anwesend, es klingt auch so. Und auch die verblüffend originalgetreue Stimme des Londoner Frontmanns Grant Foster weiß zu begeistern.  Den Bass bedient kein geringerer als Baba Wolf Hail, 2-facher Gewinner des deutschen Popp-Preises. Für den richtigen Groove am Schlagzeug sorgt Erwin Rieder. Die Rhythmusgitarre spielt Patrick Caramagno.Garniert wird die BAROCK-Show mit aufwendigen Special Effects, abhängig davon was die Halle hergibt. So kommen die legendären Kanonen ebenso zum Einsatz wie die „Hell´s Bells“.  Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums von AC/DC hat BAROCK ihre Show noch einmal ordentlich getunt. In ausverkauften Stadthallen bietet die Band alle AC/DC-Hits  mit den entsprechenden Stilelementen dar. Mit Ihrer 70er&80er Show setzen BAROCK neue Maßstäbe. Das Repertoire umfasst bekannte Hits, als auch Album-Tracks von 1974 bis 1990,  die AC/DC niemals live gespielt haben. Das gibt den BAROCK Konzerten eine besondere Note.  Aktuell zum  neuen AC/CD Album „Rock or Bust“  wird BAROCK auch von dieser Scheibe etwas zum Besten geben.  Mittlerweile hat sich BAROCK eine große Fangemeinde in ganz Deutschland erspielt. BAROCK verwandelt jeden Spielort in einen Rock-Olymp. „Wer in unsere Show kommt, erlebt puren, energiegeladenen, schweißtreibenden Rock´n´Roll“, sagt  Eugen Torscher.  Ein Pflichtttermin nicht nur für AC/DC-Fans...     

                  BAROCK - The hottest Rock Show in town, be there !!

                                                Beginn 20.00 Uhr

                                              Einlass ab 19.00 Uhr

                        Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen

                                  Tel. Kartenservice: 0721/3848772 

                               Internet: www.foerderkreis-kultur.de

                                    oder in der Festhalle Durlach

 

Freitag, 27. März 2015:

           Mrs. Greenbird 

  

Mrs. Greenbird ist ein Duo mit einer Geschichte. Einer Geschichte, die schon eine ganze Weile lief, bevor Mrs. Greenbird die Herzen der Fernsehzuschauer im Sturm eroberten. Einer Geschichte, von der man annehmen darf, dass sie auch noch eine ganze Weile andauern wird, wenn man das zweite Album von Mrs. Greenbird hört, ein ausgesprochenselbstbewusstes Album von zwei Leuten, die wissen, was sie wollen.

„Postcards“ heißt es, und es erreicht uns von weither, obwohl doch Sarah Nücken und Steffen Brückner noch immer in Köln zuhause sind. Doch zum Aufnehmen waren die beiden in den legendären RCA Studios in Nashville,dem Sehnsuchtsort aller Freunde traditioneller US-Musik.

Steffen und Sarah lieben natürlich all das, was heutzutage so unter „Americana“ subsumiert wird – Country, Folk, Blues und alles dazwischen und drumherum. Sie bedienen sich der traditionellen Stile, doch sie nutzen sie für ihre ganz eigene Herangehensweise, die sie mal selbst ganz griffig Singersongwritercountryfolkpop genannt haben.

Ja ja, ganz recht, auch Pop: Tief drinnen sind Mrs. Greenbird eine Popband, die bei aller gelegentlichen Verspielt- und Verschrobenheit letztlich mit eingängigen Melodien klare Aussagen macht. Manchmal ergeben die richtiggehend eine Weltanschauung, so wie bei der ersten Single aus dem Album, „Everyone’s the Same“: Weil wir alle anders sind, sind wir alle gleich.

So selbstbewusst und eigen wie sie es noch heute sind, gerieten Mrs. Greenbird 2012 eher zufällig in die dritte Staffel der Vox-Show „X Factor“ - und gewannen. In aller Eile wurde das Debütalbum „Mrs. Greenbird“ aufgenommen und veröffentlicht. Es startete durch bis auf Platz eins der deutschen Charts, hielt sich fünf Wochen lang in den Top Ten und wurde mehr als hunderttausend Mal verkauft, wofür es eine Gold-Auszeichnung gab. Mehr als 30.000 Besucher besuchten die Konzerte der „Shooting Stars & Fairy Tales“-Tournee, die mit dem LEA-Award als beste Clubtournee des Jahres 2013 ausgezeichnet wurde. Es folgte die Einladung Katie Melua bei ihrer Deutschland-Tournee zu begleiten.

Eine sensationelle Erfolgsgeschichte haben die beiden also geschrieben, und doch betonen sie, in ihrem Leben hätte sich gar nicht so viel geändert. Na gut, ein paar Auftritte mehr, mit weiteren Anreisen. Sicher, ein paar Fans mehr, mit denen Sarah und Steffen versuchen, so gut wie möglich Kontakt zu halten. Okay, sie waren gerade in Nashville und haben ein Album aufgenommen, auf dem die positiven, mitreißenden Songs von Mrs. Greenbird die Tiefe und Vielschichtigkeit erhalten haben, die ihre Schöpfer stets in ihnen sahen. Wahrlich: Eine tolle Geschichte, die gerne weitergehen darf.

                                                 Beginn 20.00 Uhr

                                              Einlass ab 19.00 Uhr

                        Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen

                                  Tel. Kartenservice: 0721/3848772 

                               Internet: www.foerderkreis-kultur.de

                                    oder in der Festhalle Durlach

 

Freitag/Samstag 17. + 18. April 2015:

                                  Barbara Clear

  

 

EINTRITT FREI!!

Jeder Besucher kann nachher selbst entscheiden, was es ihm wert ist.  

Von der Olympiahalle in die Festhalle Durlach bei freiem Eintritt

Barbara Clear und ihr Gesamtkunstwerk: „Klang des Lebens“  

Sie ist eine Frau mit vielen Talenten. „Geschenke“, sagt dazu Barbara Clear. Sie komponiert Musik, singt, spielt Gitarre, malt Bilder, fotografiert, erstellt Kurzfilme und Animationen ihrer Gemälde – und produziert aus allen Kunst-formen außergewöhnliche Konzertshows. Gleichzeitig ist sie auch die Frau, die für ihre Talente rigoros und konsequent ihren eigenen unternehmerischen Weg verfolgt – und bestens ohne Musik- und Kunstindustrie klarkommt. Vor zehn Jahren sorgte sie so zum ersten Mal für Aufsehen, als sie in Eigenregie in der Olympiahalle München ein Solo-Konzert spielte und ohne Plattenfirma, Management und ohne je einen Hit gehabt zu haben mehr als 8000 Besucher mobilisierte. Nach diesem Coup tourte sie durch fast ganz Deutschland, gab bis heute in 600 Stadthallen und Theater Konzerte und sorgte bei insgesamt 250.000 Besucher für Begeisterung – Begeisterung auch für eine Künstlerin, die nicht „pop“ und ganz weit weg vom „Mainstream“ unterwegs ist.  Vor zwei Jahren buchte die kleine Sängerin mit der großen Stimme erneut die größte Halle Bayerns. An zwei Tagen präsentierte sie im Oktober 2014 ihr Gesamtkunstwerk „Klang des Lebens“, ein Projekt, an dem sie sechs Jahre lang gearbeitet hatte. Auf der großen Bühne in der Olympiahalle verschmolzen auf einer Projektionsfläche von über dreißig Meter Breite und fünfzehn Meter Höhe die Kompositionen und Animationen von  Fotos, Filmen und Gemälden mit den Songs und der Musik von Barbara Clear zum „Klang des Lebens“, am zweiten Tag folgte ein Special mit Folk- und Rockklassikern mit spektakulären Lichteffekten – insgesamt ein aufwändiges und einmaliges Kunstereignis im XXL-Format, für das sich die Besucher mit Standing Ovations bedankten.  

Für Barbara Clear stellte sich danach die Frage, wie sie die großformatigen Projektionen auf die deutlich kleineren Bühnen der Stadthallen und Theater in Deutschland bringen und mit ihren Konzertshows auf Tour gehen kann. Mittlerweile ist diese Frage beantwortet - und so kommt die Künstlerin mit diesem  außergewöhnlichen Konzerterlebnis und beiden unterschiedlichen Konzerten am Freitag (Konzertshow „Klang des Lebens“) und Samstag (Special mit Folk- und Rockklassikern), am 17. und 18. April, nach Karlsruhe-Durlach in die Festhalle (Konzertbeginn jeweils um: 20.00 Uhr, Einlass um 19.00 Uhr).  

Der Eintritt ist frei, Barbara Clear überläßt es den Besuchern, was ihnen das Konzert wert war. "Eintritt-Frei"-Tickets, die den Einlass und Platz garantieren, sind kostenfrei erhältlich im Ticketoffice am Hauptbahnhof, Tel. 0721/3848772 und unter www.barbara-clear.de

 

Samstag, 2. Mai 2015: 

       dIRE sTRATS 

          in concert

Erleben Sie die meistgebuchte Dire Straits-Tribute-Band Europas live!
Diese erfahrene, sympathische Formation hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihrem Publikum die Musik der Dire Straits mit voller Leidenschaft und musikalischer Klasse zu präsentieren. Im Vordergrund steht der Sound, der um die Welt ging - eine Gitarre, die keiner von uns je vergessen wird. Wolfgang Uhlich wird dabei von vielen fachkundigen Fans im In- und Ausland als bester Mark Knopfler Imitator angesehen - "Gänsehaut pur".

Die Band hat sich im Laufe von vielen Jahren Tourerfahrung und durch über 60 Konzerte pro Jahr fest in der deutschen und europäischen Tributelandschaft etabliert. Durch enorme Wandlungsfähigkeit wird ein Live-Programm für alte Kenner und neue Fans geschaffen, getreu dem Motto: "Es ist für jeden etwas dabei"! Klassiker wie „Walk of Life“, „Sultans of swing“ und „Brothers in Arms“ dürfen nicht fehlen, ebenso wenig wie neuere Solostücke von Mark Knopfler. Das alles geschieht zu 100% live! Keine Hilfsmittel, keine Tricks - mit Individualität, musikalischem Feingefühl, präzisem Solospiel und dem richtigen "Draht" zum Publikum wurden in den letzten Jahren die Bühnen und die Herzen der Fans im Sturm erobert. Im Juni 2011 konnten die dIRE sTRATS als Höhepunkt den Tributebandcontest der Bundesgartenschau am Deutschen Eck in Koblenz gewinnen (bei 100 teilnehmenden Tributebands).

Besetzung:
Wolfgang Uhlich – Leadgitarre
Peter Spencer – Gesang und Rhythmusgitarre
Thomas Fiebig – Bass
Tobi Blattmann – Keyboards
Jens Gernhoff – Schlagzeug

Wozu eigentlich noch lange schreiben? Musik muss man erleben. Und seit 2004 sind die dIRE sTRATS die erste Adresse, um die Musik der 1992 aufgelösten Dire Straits wieder live zu erleben! Wer diese einzigartige Band bei einer Live-Performance mit ihrer Musik hautnah erleben möchte, der sollte sich eines ihrer Konzerte nicht entgehen lassen.

 Einen Vorgeschmack gibt es unter www.direstrats.de.

Interview mit der Band:

  1. Haben Sie die Dire Straits schon einmal live gehört oder getroffen ?:

Leider gibt es die originalen Dire Straits seit 1992 nicht mehr. Das sind immerhin 21 Jahre! Ich war zu dem Zeitpunkt gerade 12 Jahre alt. Allerdings haben gerade diese Konzerte mich zum Gitarrespielen verleitet. Und aus dieser Herzensangelegenheit sind dann die dIRE sTRATS entstanden - namentlich angelehnt an die Stratocaster Gitarre.

  1. Wie bereiten Sie sich als Tribute-Band auf Ihre Auftritte vor ?:

Wir spielen seit 8 Jahren mit den dIRE sTRATS und haben ca. 350 Konzerte hinter uns. Unser Repertoire umfasst ca. 40 Songs, von denen wir ca. 20 am Abend spielen werden - bekannte Highlights sowie bewusst weniger bekannte Perlen. Die Songs sind im Detail ausgearbeitet, so dass es immer wieder Spaß macht sie zu spielen. Zudem gibt es die langen Gitarrensoli, in denen man sich (zumindest als Gitarrist) im Sinne des Originals und der Stilistik des Original austoben kann. 

Das Repertoire umfasst auch einige Solostücke von Mark Knopfler, der Fokus liegt aber eindeutig auf den Songs der Dire Straits.

  1. Was erwartet das Publikum in Durlach ?:

hhmm, Was erwartet den Zuhörer?! Dick auftragen oder dezentes Unterstatement?!

Ich versuche es nach meinem Eindruck aus Sicht vieler Zuhörer zu beschreiben:

Den Zuhörer erwartet ein Konzert, welches er vielleicht nicht erwartet hat. Unsere größte Freude ist es, wenn Zuhörer nach dem Konzert zu uns kommen, um uns mitzuteilen, dass ihre Erwartungen bei Weitem übertroffen wurden und sie im nächsten Jahr wiederkommen wollen. Das ist unsere Energiequelle für die Musik!

Bekannte Highlights sind: Sultans of swing, Money for nothing, Walk of life, Brothers in arms, Tunnel of love.

                                                 Beginn 20.00 Uhr

                                              Einlass ab 19.00 Uhr

                        Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen

                                  Tel. Kartenservice: 0721/3848772 

                               Internet: www.foerderkreis-kultur.de

                                    oder in der Festhalle Durlach

 

Samstag, 17. Oktober 2015: 

                                             J.B.O.

                          Endlich wieder ein Jubiläum im Hause J.B.O.!

 2014 feierte die Erlanger Band ihr 25jähriges Bestehen und die erneute Top 10 Platzierung ihres 10.Studioalbums "Nur die Besten werden alt" mit einer mehr als erfolgreichen Jubiläumstournee und gefeierten Festivalshows u.a. in Wacken und auf dem Summerbreeze Open Air.

Im neuen Jahr kommt jetzt das legendäre Debütalbum "Explizite Lyrik" (1995) zu wohlverdienten Ehren: Nach über 350.000 verkauften Exemplaren und Männer Goldauszeichnung (damals noch für 250.000 Stück) hat das Album, mit dem J.B.O. den Comedy Metal erfunden haben, jetzt 20. Geburtstag!  

Um dieses erneut historische Jubiläum gebührend zu feiern, wird das komplette Ding am Stück live gespielt. Wer 'nen Keller zum Lachen hat, bitteschön! Alle anderen kommen, um zu feiern, wie viel Spaß Heavy Metal machen kann!  

J.B.O. auf "Explizite Lyrik Jubiläumstour 2015"

                                                Beginn 20.00 Uhr

                                              Einlass ab 19.00 Uhr

                        Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen

                                  Tel. Kartenservice: 0721/3848772 

                               Internet: www.foerderkreis-kultur.de

                                    oder in der Festhalle Durlach

 

Freitag, 23. Oktober 2015: 

          KISS  FOREVER BAND  

                                        20th Anniversary Tour 2015

Die Band wurde von berühmten ungarischen Musikern im Jahre 1995 gegründet, um die Lieder ihrer Lieblingsband ihrer Kindheit  „KISS” zu spielen. Nach 3 Jahren kam das erste ausländische Konzert, bis dahin wurden die Kostüme und Stiefel mit hohen Sohlen - wie die originalen Outfits - auch fertig, damit die Show richtig komplett wird. Da trat die Band mit dem Drummer von KISS, Eric Singer das erste Mal auf. Seiner Meinung nach ist KISS Forever Band - berücksichtigt man sowohl den Klang als auch ihr Aussehen - die beste authentische Band, mit der er bis dahin zusammen-spielte.  

In den nächsten 12 Jahren machte die Band mehr als 1000 Shows in 27 verschiedenen Ländern und liegt damit  im Weltmaßstab über den anderen KISS Tribute Bands. Die Fans von KISS konnten die Show unter anderem in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, England, Niederlande, Belgien, Italien, Spanien, Portugal, Schweden, Finnland und Russland hören und sehen.  

Im Januar 2012 trat die KISS Forever Band gegen mehr als 200 Mitbewerber aus der ganzen Welt an.Die anwesenden Fans und die original Mitglieder von KISS wahlten die ungarischen Musiker unter die besten Vier dieser Competition.

Als einzige aus Europa stammende Band wurden sie mit dem Titel „erste europaische KISS tribute band” ausgezeichnet.  

Das Repertoire der Band fasst das Gesamtwerk von KISS von 1973 bis heute zusammen, sie spielen fast 80 Lieder von den größten Songs über die Soloarbeit der Mitglieder bis zu zahlreichen Überraschungsliedern, die auch die original KISS nie spielte.  

                                                 Beginn 20.00 Uhr

                                              Einlass ab 19.00 Uhr

                        Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen

                                  Tel. Kartenservice: 0721/3848772 

                               Internet: www.foerderkreis-kultur.de

                                    oder in der Festhalle Durlach

 

 Freitag/Samstag 15. + 16. Januar 2016:

                            STAHLZEIT  

RAMMSTEIN hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen.

Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke.  

Wenn nun das Team um Sänger Heli Reißenweber mit STAHLZEIT auf Tournee ist, dann ist das weniger ein Coverkonzept, welches mit eingeschränkten Möglichkeiten auf die Bühne gestellt wird, sondern vielmehr eine Tribute Show, die ihrem Original in puncto Aufwand und Detailverliebtheit ganz nahe kommt.  

Mit absoluter Präzision arrangiert STAHLZEIT nicht nur die Musik in dem für RAMMSTEIN so typisch brachialen Bombast-Livesound. Auch die Pyro-Show wird ebenso kompromisslos wie spektakulär umgesetzt.  

Mittlerweile tourt die Best-Of Produktion von STAHLZEIT mit mehreren Trucks und Nightlinern quer durch Europa. Bis zu 80 Shows stehen jährlich auf dem Tourplan.  

Ein Mix aus Bühnenelementen verschiedener RAMMSTEIN – Tourneen sorgt für ein spektakuläres Bühnenbild. Große Bühnenventilatoren, bewegliche Lichttraversen und Hebebühnen zeichnen die Show von internationalem Format aus.  

Hinzu kommt die verblüffende Ähnlichkeit des STAHLZEIT-Frontmanns in Aussehen, Stimme und Performance mit RAMMSTEIN-Sänger Till Lindemann.  

Die Songauswahl ist stets in Bewegung. „Wir halten es für unsere Fans und für uns immer spannend und entwickeln das Programm regelmässig weiter“, so Reißenweber. „Natürlich haben wir  innerhalb unserer schweißtreibenden 2 ½ - Stunden Show genügend Raum für alle großen RAMMSTEIN - Hits.“

STAHLZEIT ist die europaweit meistgebuchte Tribute Show und setzt neue Maßstäbe. Für RAMMSTEIN Fans eine perfekte Alternative während den längeren Tourneepausen des Originals.

Die begehrten STAHLZEIT-FANTickets und weitere Informationen gibt´s exklusiv unter

WWW.STAHLZEIT.COM

                                                 Beginn 20.00 Uhr

                                              Einlass ab 19.00 Uhr

                        Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen

                                  Tel. Kartenservice: 0721/3848772 

                               Internet: www.foerderkreis-kultur.de

                                    oder in der Festhalle Durlach

 

 

 

 
 
x?
 
Banner: Durlacher Kalender

 

MusicPress.de

    Konzertfotos,

  Tipps & Reviews